...

Roberto Cipresso

Roberto Cipresso ist ein unermüdlicher Abenteurer und leidenschaftlich bei allem, was er tut. Seit 35 Jahren produziert er Wein auf der ganzen Welt und heute beschließt er, den Traum zu teilen, die Türen von Oria für Weinliebhaber zu öffnen.

"Das Gedächtnis ist nicht meins allein, der Erfolg wird geteilt. Es gibt nichts Schöneres, als ein Ziel mit einem anderen Menschen zu erreichen. Denn es ist der Blick eines anderen, der diesen Moment unvergesslich macht." - RC

Roberto wurde in Bassano del Grappa geboren, wo auch seine Karriere begann. Er studierte Landwirtschaft in Padua und machte einen Master in San Michele all'Adige, was ihm ermöglichte, die verschiedenen produktiven Realitäten Italiens, einschließlich Montalcino, aus erster Hand kennen zu lernen. So begann er sein Abenteuer in der Toskana und widmete sich nach der Gründung seines Unternehmens mit zwei Freunden seinem persönlichen Projekt, das sich auf den Brunello di Montalcino konzentriert: Azienda Agricola Roberto Cipresso, dank eines 1998 angelegten Sangiovese-Weinbergs und eines angrenzenden Bauernhofs namens Poggio al Sole.

"Wein zu machen bedeutet, ein feierliches Projekt zu schaffen, das den Autor selbst überdauern kann, das in der Lage ist, einem Sohn, einem Enkel den Zauber des Autors zu erklären. Es gibt kein anderes Produkt wie Wein, das die Fähigkeit hat, etwas hervorzurufen. Wenn man einen Wein von vor 20/30 Jahren verkostet, fühlt man sich in den Traum und die Person, die ihn geschaffen hat, zurückversetzt" -RC

Im Laufe der Jahre hat er viele italienische Unternehmen in 20 verschiedenen Regionen begleitet und einen großen Teil seiner Zeit mit der Beratung ausländischer Unternehmen in Kroatien, Brasilien, Spanien, Rumänien, Amerika, Peru, der Türkei, der Slowakei, Chile, aber vor allem Argentinien (Mendoza und Cafayate) verbracht.

"Beim Weinmachen geht es nicht nur darum, etwas zu tun, das Spaß macht, Euphorie auslöst und mit Freunden geteilt werden kann. Er nimmt uns auch mit auf eine Reise in die Vergangenheit, er vermittelt Noten von Abenteuer, er versetzt uns an den Ort, an dem er entstanden ist" - RC

Deine Route

2022

Erster Jahrgang in Pommard (Burgund). Ernennung durch CERVIM, Cervim-Botschafter des heroischen Weinbaus.

2021

Start von Roberto Cipresso International, einem Projekt für Pinot Noir von der Central Coast (CA).

2020

Im Februar beginnt er seine Zusammenarbeit mit Radio 105 in der Sendung "105 Friends" mit Tony und Ross. Am 16. November erscheint der erste Podcast über Wein in Italien unter dem Titel: "Divino. Storie della storia del vino", produziert mit Federico Buffa. Im selben Jahr wird er Pate der Jugendlichen der Locanda del Terzo Settore Centimetro Zero, denen er 7 vom Wein und vom Leben inspirierte Fabeln widmet.

2019

Die Weine von Roberto Cipresso sind die Stars der exklusiven Veranstaltung "Once Upon a Kitchen in Miami", die von der GR8 Group, einer internationalen Agentur für Luxusreisen und Events, organisiert wird. Ein gastronomisches Erlebnis mit einer renommierten Riege von Köchen in der Küche, darunter Massimo Bottura. Am 31. Oktober erhielt er den akademischen Titel eines korrespondierenden ausländischen Mitglieds der "Academia Argentina de la Vid y del Vino".

2018

Am 5. September überreichte er Papst Franziskus I. bei einer Privataudienz eine Flasche des Weins "Abbraccio", der speziell für den Papst in Zusammenarbeit mit "Città del Vino" hergestellt wurde. Außerdem veröffentlichte er sein viertes Buch: "Vino. Il Romanzo segreto" in Zusammenarbeit mit Alessandro Zaltron.

2017

Roberto Cipresso ist Weinselektor und Botschafter der exklusiven Veranstaltung "Charity Dinner" auf Ellis Island (New York), unterstützt von Küchenchef Massimo Bottura.

2016

Gemeinsam mit seinem Bruder Gianfranco rief er das Projekt Ciprés 43 ins Leben, bei dem einheimische Rebsorten des 43. nördlichen Breitengrades für die Herstellung besonderer Weine verwendet werden. Außerdem veröffentlichte er das Buch "Das Leben ist schön, wenn man guten Wein trinkt", eine Zusammenstellung von zwei seiner Bücher: "Il Romanzo del Vino" und "Vinosofia".

2015

Roberto Cipresso gehört zu den Winzern, die beim Merano Wine Festival 2015 für den Winzer des Kults ausgewählt wurden.

2014

In Argentinien wurde Matervini in Luján de Cuyo (Mendoza) geboren.

2013

Die Zeitschrift Wine&Spirits nennt den Achaval Ferrer Finca Altamira 2010 "den besten Malbec der Welt". Der erste Jahrgang des Brunello di Montalcino von Roberto Cipresso ist ebenfalls abgeschlossen.

2010

Roberto Cipresso trifft den Präsidenten der Republik, Giorgio Napolitano. Die "Stadt des Weins" hat ihn beauftragt, einen Wein zum 150. Jahrestag der Vereinigung Italiens zu kreieren.

2009

"Wine&Spirits" erklärt die Bodega Achaval-Ferrer zur "besten Weinkellerei der Welt". Vineide", das dritte Buch von Roberto Cipresso, wird ebenfalls veröffentlicht.

2008

Die Zeitschrift Men's Health wählt ihn zum "Mann des Jahres" in der Kategorie "Lebensmittel". Sein zweites Buch, "Vinosofia", wird ebenfalls veröffentlicht.

2006

Er wird zum besten italienischen Winzer gekürt. Er veröffentlicht auch sein erstes Buch "Il Romanzo del Vino", in Zusammenarbeit mit Giovanni Negri und Stefano Milioni.

2004

Winecircus, der erste Wein-Inkubator Italiens, wird gegründet.

2001

Die Önologie wächst und ihre Entwicklung ist Winecircus. Ein Laborweingut, das mit den wichtigsten Universitäten zusammenarbeitet. Es konzentriert sich auf Forschung und Entwicklung.

2000

Anlässlich des Jubiläums kreiert Roberto Cipresso eine besondere Cuvée für Papst Johannes Paul II.

1999

Das ehrgeizige Projekt Achaval Ferrer nimmt mit der ersten Reise nach Argentinien Gestalt an. In Italien wird eine önologische und agronomische Beratungsfirma gegründet, in der Roberto als Teil eines Teams von Fachleuten arbeitet.

1998

Poggio al Sole ist aus der Restaurierung eines alten toskanischen Bauernhauses entstanden, ein Agrartourismus inmitten der Natur von Montalcino. Das Anwesen ist die Heimat der kleinen "Cru" Weinberg von Brunello di Montalcino.

1995

Roberto Cipresso gründet "La Fiorita" zusammen mit zwei Freunden aus Bassano, Miki Biasion und Tiziano Siviero. Die erste "Quadratura del Cerchio", das ikonische Etikett von Robertos Forscherkarriere, wird produziert.

1988

Er beginnt seine Arbeit bei der historischen Weinkellerei Ciacci Piccolomini d'Aragona, wo er am Wachstum und der Entwicklung des Unternehmens mitwirkt.

1987

Roberto Cipresso zog von Bassano del Grappa nach Montalcino, wo er seine Karriere als Winzer begann und mit einigen der bekanntesten Produzenten wie Case Basse und Poggio Antico zusammenarbeitete.

Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.